Paul Abraham bei YouTube. Wählen Sie unter mehr als 150 von mir hochgeladenen Beiträgen: Playlist
Paul Abraham aktuell Termine - Nachrichten - Fundsachen
Abraham-Nachrichten
Komische Oper bringt Märchen im Grand Hotel konzertant Paul Abrahams Operette „Märchen im Grand Hotel“, die 1934 in Österreich uraufgeführt und bisher niemals in Deutschland gezeigt wurde, ist die erste von fünf Operetten des Komponisten, die in den nächsten Jahren jeweils zum Jahresende in der Komischen Oper Berlin konzertant aufgeführt werden. Die musikalische Leitung hat Adam Benzwi. Roxy und ihr Wunderteam nächste Saison am Theater Augsburg Paul Abrahams Fußball-Operette „Roxy und ihr Wunderteam“ wird in der kommenden Saison am Theater Augsburg aufgeführt werden. Es ist nach Dortmund (2014) die zweite Inszenierung dieser 1937 in Wien erstmals in einer deutschen  Fassung auf- geführten Operette. Augsburg hat ab September 2017 mit André Bücker einen neuen Intendanten, der nun sein erstes Programm präsentierte. Viktoria und ihr Husar in Wolfsburg - Erfolg für Thalia-Tourneetheater Die Wolfsburger Nachrichten berichten über das Gastspiel des Wiener Thalia Theaters am 18.3.2017: „Große Liebe, tiefe Gefühle, schiere Verzweiflung – das enthält wohldosiert die Operette ‚Viktoria und ihr Husar‘ von Alfred Grünwald und Fritz Beda-Löhner. Den bis heute anhaltenden Erfolg aber macht die Musik von Paul Abraham aus, der Imre Földes’ ungarisches Libretto so in Noten goss, dass nahezu 700 Zuschauer am Samstagnachmittag im Scharoun- Theater begeistert jedes Lied, jedes Orchesterspiel beklatschte. … Die Solisten des Wiener Thalia Theaters sangen hervorragend: Mathias Reinthaller (US-Gesandter John Cunlight), Frauke Schäfer in der Titelrolle der Viktoria, Laszlo Maleczky als ihr Husar, Boglarka Pohly, die adrette und kokette Zofe Riquette. Andrea Zsadon inszenierte, Franz Naderer dirigierte. Kritik (kostenpflichtig): Wolfsburger Nachrichten Neue Gedenktafel für Paul Abraham am Wohnort in Hamburg Jetzt gibt es für Paul Abraham auch dort, wo er seine letzten Jahre verbrachte, ein Zeichen der Erinnerung. In Hamburg-Harvestehude, am Haus Klosterstraße 80, enthüllten Peter Hess (Initiator der Stolperstein- Verlegung in Hamburg) sowie Musik-Professor Peter Petersen.eine Gedenktafel. Der Musikwissenschaftler und Kabarettist Dr. Christoph Dompke berichtete aus dem Leben Abrahams. Die Zeremonie wurde durch den Gesang von Operntenor Frieder Stricker begleitet, der mit „Blume von Hawaii“ und „Mausi, süß warst du heute Nacht“ zwei Klassiker des Komponisten zu Gehör brachte. Link: Bericht im Hamburger Wochenblatt Neues Abraham-Ensemble mit Debüt in Apatin und Sombor Zu ihren ersten Konzerten trat im März das „Abraham-Ensemble“ an, das sich im vergangenen Jahr aus serbischen und deutschen Mitgliedern gegründet hat. Sie kommen von den Musikhoch- schulen in Novi Sad und Stuttgart und werden durch die gemeinsame Liebe zur Musik und zu der Kultur Mittel- und Osteuropas verbunden. Die Musiker spielten am 3. und 4. März in Apatin (wo Abraham aufwuchs) und dem nahegelegenen Sombor. (wo er geboren wurde).  Auf dem Programm standen sowohl Werke Abrahams als auch Musik anderer Operetten- komponisten. Der Erlös aus den Tickets ist für die Erhaltung und Wiederherstellung der ehemaligen Synagoge in Apatin bestimmt. Viktoria und ihr Husar im Hamburger Engelsaal: „Wunderbare Unterhaltung“ Die Hamburger Morgenpost zur Premiere von „Viktoria und ihr Husar“ im Hamburger Engelsaal: „Im Engelsaal werden der Ungar (Paul Abraham, d.R.) und seine musikalischen Cocktails aus Folklore, Step, Ragtime und Jazz nun wiederentdeckt: wunderbare Unterhaltung an der Grenze zur Revue, die uns verzückt Kitschtränen vergießen lässt.“ Eine weiteren Kritik der Hamburger Morgenpost wird am 17.2.201 mit den Worten eingeleitet: „Komödian- tisch, beschwingt, mitreißend“. Und: „Die … Operette … bekommt nun eine Erzählerfigur. Diese Rolle spielt Ulrich Alroggen. Lässig agiert er als Entertainer, der alle Fäden der Herz-Schmerz-Geschichte in der Hand behält. Launig treibt er die Handlung … voran.“ Im Hamburger Abendblatt heißt es u.a.: „Das Libretto- Personal wird auf der kleinen Bühne auf fünf Sänger und Sängerinnen reduziert, Pianist Herbert Kauschka begleiten nur eine Geigerin und ein Saxofonist statt eines Kammerorchesters. Doch auch in dieser abgespeckten Version funktioniert das Stück um einen ungarischen Husaren…“ Link zum Hamburger Abendblatt  Die Blume von Hawaii Oper Dortmund - Operette auf höchstem Niveau Die Dortmunder Aufführung von „Die Blume in Hawaii“ fand ein vielfältiges, ganz überwiegen positives Echo. Unter diesen Links können Sie es nachlesen:  WDR  Ruhrbarone  Ruhr-Nachrichten  theaterundfeuilleton  WAZ   omm  Dortmunder Kulturblog  Sonntagsnachrichten Eher kritisch sieht die Inszenierung nur:  der-neue-merker   Operettenwettstreit“ im Landestheater Altenburg: Publikum entscheidet „Ins Jahr 2017 startet Theater & Philharmonie Thü- ringen mit einer Operetten-Premiere der besonderen Art: Da die Entscheidung für nur eine Operette aus dem umfangreichen Repertoire von Pariser, Berliner, Wiener und ungarischer Operette nicht leicht zu tref- fen ist, werden die Operetten jetzt einer Prüfung un- terzogen. Die sing- und spielfreudige Sängerinnen und Sänger Akiho Tsujii, Christel Loetzsch, Emma Moore, Ulrich Burdack, Thomas Markus, Alexander Voigt und Kai Wefer sowie der Opernchor treten mit beliebten Operettennummern in einen Operettenwettstreit. Am Ende ist das Votum des Publikums gefragt.“ (Pressetext des Theaters). Termine: 15.1., 4.3. und 13.5. in Altenburg. Infos hier  )  
(Vergangene Termine, Meldungen und Fundstücke, die hier ab ab Juli 2016 veröffentlich wurden, finden Sie im monatlich aktualisierten PDF-Archiv. Frühere Newsletter mit Terminen finden Sie unter Downloads) März 2017: 1.3.2017: Ball im Savoy - Tallin/Estland, Opernhaus 3.3.1017: Ball im Savoy - Komische Oper Berlin 4.3.2017: Von Paris nach Berlin, über Budapest und Wien. Der große Operettenwettstreit - Altenburg, Landestheater 8.3.2017: Ball im Savoy - Komische Oper Berlin 11.3.2017: Viktoria und ihr Husar - Hamburger Engelsaal Hamburg 12.3.2017: Musikalisches aus Österreich. Duo ­Musiquette – Sabine Richter, Sopran und Clemens Posselt, Klavier (u.a. mit Musik von Paul Abraham) - Bad Köstritz 18.3.2017: Die Blume von Hawaii - Oper Dortmund 18.3.2017: Viktoria und ihr Husar. Produktion des Thalia Theaters Wien - Theater Wolfsburg 19.3.2017: Viktoria en har Huzaar. Produktion des Kon.Kortrijks Lyrisch Toneel - Kortrijk/Belgien 19.3.2017: Von Paris nach Berlin, über Budapest und Wien. Der große Operettenwettstreit - Gera,  Theater & Philharmonie Thüringen 24.3.2017: Viktoria und ihr Husar - Hamburger Engelsaal Hamburg 25.3.2017: Ball im Savoy - Komische Oper Berlin 26.3.2017: Viktoria en har Huzaar. Produktion des Kon.Kortrijks Lyrisch Toneel - Kortrijk/Belgien 26.3.2017: Ball im Savoy - Tallin/Estland, Opernhaus 30.3.2017: Die Blume von Hawaii - Oper Dortmund 30.3.2017: Von Paris nach Berlin, über Budapest und Wien (u.a. mit Melodien von Paul Abraham) - Gera, Theater & Philharmonie Thüringen April 2017 2.4.2017: Viktoria en har Huzaar. Produktion des Kon.Kortrijks Lyrisch Toneel - Kortrijk/Belgien 8.4.2017: Die Blume von Hawaii - Oper Dortmund 8.4.2017: Ball im Savoy - Komische Oper Berlin 9.4.2017: Viktoria und ihr Husar - Hamburger Engelsaal Hamburg 16.4.2017: Ball im Savoy - Komische Oper Berlin 16.4.2017: Viktoria und ihr Husar - Gera 17.4.2017: Viktoria und ihr Husar - Hamburger Engelsaal Hamburg 30.4.2017: Ball im Savoy - Komische Oper Berlin 30.4.2017: „Komm mit nach Varazdin“ (u.a. mit Musik von Paul Abraham). Orchester des Pfalztheaters Kaiserslautern - Kaiserslautern, Fruchthalle Mai 2017: 5.5.2017: Die Blume von Hawaii - Oper Dortmund 6.5.2016: Viktoria und ihr Husar - Hamburger Engelsaal Hamburg 6.5.2017: „Mausi, süß warst du heute Nacht“. Beschwingte Operettenmelodien und Musik der 20-er und 30-er. Benefizkonzert - St.Pölten/Österreich 13.5.2017: Von Paris nach Berlin, über Budapest und Wien. Der große Operettenwettstreit - Altenburg, Landestheater 14.5.2017: Von Paris nach Berlin, über Budapest und Wien. Der große Operettenwettstreit - Gera,  Theater & Philharmonie Thüringen 26.5.2017: Die Blume von Hawaii - Oper Dortmund Juni 2017 10.6.2017: Bin nur ein Jonny. Konzertabend (u.a. mit Musik von Paul Abraham). Moderation: Götz Alsmann - Staatsoperette Dresden 10.6.2017: Reich nmir zum Abschied noch einmal die Hände. Konzert (u.a. mit Melodien von Paul Abraham) - Altes Schloss Gaildorf (Baden-Württemberg) 11.6.2017: Bin nur ein Jonny. Konzertabend (u.a. mit Musik von Paul Abraham). Moderation: Götz Alsmann - Staatsoperette Dresden 14.6.2017: Viktoria und ihr Husar - Altenburg September 2017 20.9.2017: Ball im Savoy - Tallin/Estland (Premiere) Oktober 2017 28.10.2017: Ball im Savoy - Theater Koblenz (Premiere) Dezember 2017 17.12.2017: Märchen im Grand Hotel (konzertant) - Komische Oper Berlin 30.12.2017: Märchen im Grand Hotel (konzertant) - Komische Oper Berlin Alle Termine ohne Gewähr
Dies ist eine Webseite des Publizisten Klaus Waller. Alle Rechte am Text vorbehalten. Impressum - Kontakt
Fundstücke
Paul Abraham und seine Familie - Todesanzeigen für Vater (1909) und Großmutter (1914) Zu sehen sind hier die Todesanzeigen von Paul Abrahams Vater Jakab, der 1909 im Alter von nur 50 Jahren verstarb und von dessen Mutter.  Der rechten Anzeige kann man die verwandtschaftlichen Verhältnisse Paul Abrahams entnehmen. Die verstorbene Abrahám Hermanné (Witwe von Herman Abraham) mit dem Geburts- namen Szófia Gries hatte fünf Kinder: Sándor, Jakab, Adolf, Hugo und Ilona. Sándor (Alexander) Abrahám war mit Rózsa (Rosa) Milkó verheiratet und hatte die Kinder Jenö (Eugen), Imre (Emmerich), Margit, Andor (Andreas) und Miklós (Nikolaus). Jakab Abrahám (zum Zeitpunkt des Anzeige bereits gestorben) war mit Abraham Jakabné (Geburtsname Flora Blau) verheiratet und hatte zwei Kinder: Pál (Paul) und László (Ladislaus). Adolf und Hugo Abrahám waren nicht verheiratet. Ilona war mit Zsigmond (Sigismund) Antal verheiratet und hatte den Sohn György (Georg). Die Familie Abraham war böhmischstämmig und hatte durchweg deutsche Namen. Allerdings war 1914 die Magyarisierung im eigentlich deutschsprachigen Apatin so weit fortgeschritten, dass in solchen Anzeigen die ungarischen Namen verwendet wurden.
Paul Abraham wurde nicht in Apatin geboren, sondern in Sombor Jahrzehnte lang wurde Apatin als Paul Abrahams Geburtsort genannt, nicht zuletzt deswegen, weil er selbst Apatin immer als seinen Geburtsort genannt hat. Ein Fund im Heiratsregister des Budapester Standesamtes vom 16.Juni 1930 beweist nun: Abraham wurde im nahe bei Apatin gelegenen Ort Sombor (Zombor) geboren. Sombor gehört wie Apatin heute zu Serbien. Als erstes wurde diese überraschende Nachricht im Abraham-Artikel der ungarischen Wikipedia (siehe hier) veröffentlicht. Inzwischen wurde es auch in der deutschen Wikipedia korrigiert. In Buapest wurde Paul Abraham seinerzeit mit Charlotte (Sarolta) Feszely getraut.
Das Warenhaus der Familie Abraham in Apatin - heute ein Haushaltwarengeschäft In unmittelbarer Nähe des Elternhauses (siehe Kapitel „Budapest“) von Paul Abraham existiert in Apatin noch heute das Geschäft, das von seiner Familie als Warenhaus geführt wurde. Heute beherbergen die Räume das Haushaltwarengeschäft „Elbraco group doo Apatin“. Die Adresse: Srpskih Vladara 46. (Foto: Agota Vikay Kucsera)  .
Zeugnis von Paul Abraham - nach der ersten Klasse Grundschule Dieses Dokument wurde dieser Webseite aus Apatin zugesandt. Es zeigt, wie berichtet wird, das Zeugnis nach der ersten Klasse der jüdischen Grundschule in Apatin  am Ende des Schuljahres 1898/1899. Das Zeugnis berichtet, wie Kenner der ungarischen Sprache berichten, ausschließlich hervorragende Leistungen. Und als Geburtsort ist hier „Apatin“ angegeben, obwohl in einem amtlichen Dokument (Heiratsregister Budapest) Sombor als Geburtsort Abrahams eingetragen ist. Bei Paul Abraham ist eben nichts eindeutig…