Paul Abraham
Downloads und Impressum
Der tragische König der Operette
Impressum Betreiber der Website und verantwortlich für den Inhalt: Klaus Waller Am Hedreisch 41 58454 Witten k.waller@t-online.de www.klaus-waller.de © 2011/2017 by Klaus Waller, Witten
Haftungsausschluss (Disclaimer) Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
Abbildungen. Viele der Abbil- dungen dieser Website unter- liegen aufgrund ihres Alters nicht mehr dem Copyright. Bei den anderen habe ich, soweit eruierbar, die Rechteinhaber angegeben. Eventuelle Urheber, die nicht erwähnt sind, bitte ich, sich zu melden und zu berücksichtigen, dass es sich bei dieser Website um eine nichtkommerzielle Seite handelt. K.W.
Hier können Sie Ihre Meinung zu dieser Website und zu Paul Abraham mitteilen:
Paul Abraham bei YouTube. Wählen Sie unter ca. 200 von mir hochgeladenen Beiträgen: Playlist
Downloads
Newsletter-Archiv (Paul Abraham News) Sept.2015 / Okt.2015 / Nov.2015 / Dez.2015 / Jan.2016 / Febr.2016 / März 2016 / April 2016  / Mai 2016  / Juni 2016  - Archiv ab Juli 2016: PDF-Archiv  Literatur Die Literaturliste zur Biographie “Paul Abraham. Der tragische König der Operette” umfasst mehr als 170 Bücher und Artikel. Es handelt sich dabei sowohl um verwendete Literatur als auch um Titel zur zeitgeschichtlichen Einordnung des Lebens Paul Abrahams. Sie können die PDF-Liste hier  herunterladen. Wer war eigentlich Paul Abraham? Text von Klaus Waller für das Programmheft der Aufführung “Ball im Savoy” im Theater Hagen, Spielzeit 2014/15. Als PDF hier. Kritiken Eine Auswahl zeitgenössischer Premierenkritiken zu Paul Abrahams Operetten, vor allem aus Berliner und Wiener Tageszeitungen, finden Sie als PDF hier. Zeittafel eins: Lebensdaten Die wesentlichen Eckdaten auf Paul Abrahams Lebensweg, mit Ausnahme der Operetten- und Filmpremieren, finden Sie als PDF hier. Zeittafel zwei: Die Operettenpremieren Eine Auflistung der Premieren von Paul-Abraham-Operetten im deutschsprachigen Raum sowie die wichtigsten Premieren im europäischen Ausland, inklusive seinem Heimatland Ungarn fünden Sie als PDF hier. Zeittafel drei: Filmographie Hier sind die Uraufführungsdaten der Filme mit Paul Abrahams Musik aufgelistet. Erfasst wurden allerdings nur die wichtigsten Fassungen der Filme, die seinerzeit in bis zu sieben Sprachen gedreht wurden. Die Filmographie-PDF finden Sie hier.
Korrekturen zum Buch Paul Abraham. Der tragische König der Operette,  1. Auflage (in der 2., überarbeiteten Auflage berücksichtigt)
In jeden Sachtext können sich Fehler einschleichen. Hier werden Irrtümer aus dem Buch Paul Abraham. Der tragische König der Operette berichtigt. (Für weitere Hinweise ist der Autor immer dankbar.) Seite 12: Paul Abraham wurde nicht in Apatin, sondern in der Nachbarstadt Sombor (Zombor) geboren Seite 20: Paul Abrahams Vater hieß mit Vornamen Jakab (nicht Jakob) Seite 20: Jakab Abraham verstarb am 4.April 1909, nur 50 Jahre alt Seite 20: Paul Abrahams Mutter war eine geborene Flóra Blau Seite 20: Imre Abraham war der Vetter von Paul Abraham, nicht der Bruder. Seiten 22, 24 und 25: Paul Abrahams Bruder hieß Ladislaus (László), nicht Emmerich Seiten 36 und 37: Inzwischen wurden Zeitungsartikel gefunden, die von einer Verhaftung Paul Abrahams wegen Unterschlagung und Veruntreuung berichten. Er soll mit dem Geld Anderer an der Börse spekuliert haben. Über das Gerichtsverfahren und die Strafe ist im Moment nichts weiter bekannt. Seite 88: Statt SS-Uniformen muss es heißen: SA-Uniformen. Seite 115: Das fragliche Konzert fand wohl nicht am Ostersonntag statt (22. April 1935), sondern es muss sich um das Faschingskonzert desselben Jahres (22. Januar 1935) gehandelt haben. Laut Martin Sollfrank (Richard Tauber. Weltstar des 20. Jahrhunderts) trat Richard Tauber an diesem Tage aber nicht als Sänger, sondern, wie Abraham, Kalman und die anderen, als Dirigent eigener Kompositionen auf. Gesungen hat Joseph Schmidt. Seite 124: Ende 1937 (nicht Anfang 1938) wurde die Operette Júlia uraufgeführt. Seite 204: 27,3,1934: Festliche Generalprobe Märchen im Grand Hotel; 28.3.1934: Offizielle Uraufführung Märchen im Grand Hotel Seite 205: 23.12. 1937: Uraufführung Júlia  Seite 208: Der Film Dactylo se marie vom 18.5.1934 hieß korrekt La Dactylo se marie (Die Privatsekretärin heiratet) und war kein Remake, sondern eine Fortsetzung des Films Dactylo (dt. Die Privatsekretärin). Es gab wegen der politischen Umstände keine deutsche Fassung. Seite 227: Im Personenverzeichnis muss statt „Abraham (Mutter von P.A.)“ stehen: „Abraham, Flora (geborene Blau)“. Seite 227: Im Personenverzeichnis: bei Abraham, Imre muss nur die Seite 20 stehen Seite 227: Im Personenverzeichnis fehlt: Abraham, Ladislaus (László) 22, 24f, 35
Termine siehe Seite Aktuelles
Korrekturen und Ergänzungen zum Buch Paul Abraham. Der tragische König der Operette.  2., überarbeitete Auflage Seite 23: Ladislaus Abraham war nicht älter als sein Bruder Paul, sondern drei Jahre jünger. Er beendete nach Angaben in dem Buch „Die Apatiner Bürgerschule 1875-1944“ die Bürgerschule in Apatin im Jahrgang 1908/09, Paul Abraham schon im Jahrgang 1905/06. Seite 27 und 34: Abrahams Mutter Flora Blau starb nicht schon während Abrahams Studium, sondern erst im Jahre 1943. Sie liegt auf dem Friedhof Kozma u. in Budapest begraben. Seite 199: In der Zeittafel Lebensdaten ist irrtümlich „Sombor“ als Geburtsort angegeben. Es war ziemlich sicher, wie im Buch auf Seite 16 beschrieben, Apatin (auch wenn Sombor in amtlichen Dokumenten auftaucht.) Seite 202: Die französische Uraufführung von „Victoria et son Huassard“ war am 16.12.1933 (und nicht am 26.12.1932) Seite 202: 27,3,1934: Festliche Generalprobe Märchen im Grand Hotel; 28.3.1934: Offizielle Uraufführung Märchen im Grand Hotel